stopfa – stopfen

a) Strümpfe, Socken flicken (…Strümpf stopfa is a fade Arbat! sei so liab und stopf des Loch in mei `m Socka!)

b) Geschlechtsverkehr ausüben, koitieren, bumsen, ficken, Sex machen (…am Dog zupf mar an Hopfa, auf d` Nacht, do dean ma stopfa!)

1. Pers./Sg.i stopf[ischdobbf]
2. Pers./Sg.du stopfst[duschdobbfsd]
3. Pers./Sg.er/sie/es stopft[eàschdobbfd]
1. Pers./Pl.mia stopfa[miàschdobbfà]
2. Pers./Pl.ihr/ös stopfts[iàschdobbfz/
esschdobbfz]
3. Pers./Pl.sie stopfa[sischdobbfà]

Das Partizip Perfekt lautet gstopft [gchdobbfd] = gestopft

Trinkspruch:

Gfressn, gsuffa, gschissn, gspiebn,

d‘ Bedienung gstopft und schuidig bliebn!


[themoneytizer id=21331-1]