spinna – spinnen

a) nicht recht bei Verstand sein (…wia ma no so spinna ko. …a jeder spinnt auf seine Weise, da oane laut, da andre leise!)

b) närrisch, unvernünftig sein (…spinn ned rum und ziahg di anständig o!)

1. Pers./Sg.i spinn[ischbinn]
2. Pers./Sg.du spinnst[duschbinnsd]
3. Pers./Sg.er/sie/es spinnt[eàschbinnd]
1. Pers./Pl.mia spinna[miàschbinnà]
2. Pers./Pl.ihr/ös spinnts[iàschbinnz/
esschbinnz]
3. Pers./Pl.sie spinna[sischbinnà]

Das Partizip Perfekt lautet gspunna [gschbunnà] = gesponnen

auf jmdn. spinna = jmdn. begehren, ein Auge auf jmdn. geworfen haben, in jmdn. verliebt sein
(…da Sepp spinnt auf d‘ Zenzi!)

spinn i [schbine] / i glaub i spinn [iglàbischbinn] = ich glaub es nicht; das darf doch nicht wahr sein


[themoneytizer id=21331-1]