nehma – nemma – nehmen

nehmen, annehmen, wegnehmen (…des deafst scho nehma, genier di ned! …da Seppi wui ma mei Puppn nemma!)

1. Pers./Sg.i nimm[inimm]
2. Pers./Sg.du nimmst[dunimmsd]
3. Pers./Sg.er/sie/es nimmt[eànimmd]
1. Pers./Pl.mia nehma[miànemmà]
2. Pers./Pl.ihr/ös nehmts[iànemmz/
esnemmz]
3. Pers./Pl.sie nehma[sinemmà]
1. Pers./Sg.i nimm[inimm]
2. Pers./Sg.du nimmst[dunimmsd]
3. Pers./Sg.er/sie/es nimmt[eànimmd]
1. Pers./Pl.mia nemma[miànemmà]
2. Pers./Pl.ihr/ös nemmts[iànemmz/
esnemmz]
3. Pers./Pl.sie nemma[sinemmà]

Das Partizip Perfekt von nehma/nemma lautet gnumma [gnummà] = genommen (…d‘ Susi hod mei Handy gnumma und gibt ’s ma nimmer!)


[themoneytizer id=21331-1]