hupfa – hupfn – hupfm – hupfen – hüfpfen

a) hüpfen, springen (…auf dera Bucklpistn konn ma schee hupfa!)

b) hinken (…warum hupfst’n du, host wos am Hax?)

1. Pers./Sg. i hupf [ihubbf]
2. Pers./Sg. du hupfst [duhubbfsd]
3. Pers./Sg. er/sie/es hupft [eàhubbfd]
1. Pers./Pl. mia hupfa [miàhubbfà]
2. Pers./Pl. ihr/ös hupfts [iàhubbfz/
eshubbfz]
3. Pers./Pl. sie hupfa [sihubbfà]
1. Pers./Sg. i hupf [ihubbf]
2. Pers./Sg. du hupfst [duhubbfsd]
3. Pers./Sg. er/sie/es hupft [eàhubbfd]
1. Pers./Pl. mia hupfn [miàhubbfm]
2. Pers./Pl. ihr/ös hupfts [iàhubbfz/
eshubbfz]
3. Pers./Pl. sie hupfn [sihubbfm]

Das Partizip Perfekt lautet ghupft [kubbfd] = gehüpft, gesprungen

Redensart:

des is ghupft wia gsprunga [desikubbfdwiàgschbrungà] = es ist egal, einerlei; egal auf welche Weise, das Ergebnis ist das gleiche