Buchstabe M – Bairisches WörterbuchBairisches Wörterbuch Buchstabe M

AusspracheBegriffBeschreibung
ma [mà](Dativ von i = ich) mir (...gib ma a Wurscht!)
ma (Pronomen)[mà]jemand, irgendjemand (...des kann ma fast ned glaubn.)
Maal, das[mà:l]siehe Madl
macha[machà]machen Weiterlesen...
Macherei, die[machàrai]Arbeit, Fortschritt, Handeln (...des is koa Macherei mit dem neuen Knecht, der is stinkfaul!)
Mada, der[màdà]Montag
Mader, der [må:dà]Marder
Maderl
Mäderl, das
[mà:dàl]siehe Madl
Madl
Mädl, das
[mà:dl]Mädchen Weiterlesen...
Mafiadotsch, der [màffiadådsch]Pizza
Magant, der [màgànndd]jemand, der etwas vortäuscht (z.B. Krankheit); Simulant
Magentratzer, der
Magentratzerl , das
[mångdràzzà] [mångdràzzàl]Appetithappen; kleine, unzureichende Mahlzeit, von der man nicht satt wird
Mahd, die [må:d]1. das Mähen 2. das gemähte Gras
Mahder, der [må:dà]Mäher; jmd., der mäht
Mahlzeit, die [måizzaid]1. Formel zur Eröffnung eines gemeinsamen Essens 2. Gruß (meist unter Arbeitskollegen) in der Mittagszeit
mahn[mà:n]mähen Weiterlesen...
Mähren, die [mng]1. altes, verbrauchtes, geschundenes Ross 2. alte, bösartige Frau
Maibaum, der [maibàmm]Hoher, von Ästen, Zweigen und Rinde befreiter Baum, der (häufig reich gschmückt) zum 1. Mai in vielen ländlichen Ortszentren aufgestellt wird.
malad (Adj.)[màlà:d]elend, in schlechtem Zustand befindlich, krank, unwohl
Malefiz... (Präfixoid, das Verärgerung, Verachtung oder Wut ausdrückt)[malefizz]Malefizbub, Malefizwetter, Malefizweib usw.
Mam, die [màmm]Mama, Mutter (d'Mam hat gsagt...)
Mampf, der [mambf]1. Brei, dickflüssige Suppe 2. schlechtes Essen, Fraß (...den Mampf kannst selber fressen!)
mamsen [màmbsn]maulen, meckern, nörgeln
Manchester, der [mandschässdà]strapazierfähiger, gerippter Baumwollstoff (Cord) für Arbeitsanzüge (Manchesterhosen)
Mander, die (Pl.)[manndà]Männer
Manderl
Mannderl, das
[mànndàl]kleines Männlein, Männchen
Mandl
Manndl, das
[mànndl]1. kleiner Mann, Männlein 2. männliches Tier
Manner, die[mannà]Männer
Mannerleut, die [mannàlaid]Männer, männliche Erwachsene, Mannsleute
Mannsbuid, das[mannzbuid]Mannsbild Weiterlesen...
Manschgerl, das [màndschgàl]1. kleiner Mann, Männchen 2. Spielfigur in Brettspielen
Mapperl, das [màbbàl]Federmäppchen, Mäppchen
Marei
Marerl
[mà:rai]
[mà:ràl]
Koseformen von Maria
Marie [mà:re]Abwandlung von Maria
Mariele [marille]Koseform von Maria
Marken, die [marggn]Tausendsassa, Multitalent, Original (...du bist a Markn!)
markieren [màgn]simulieren, vortäuschen (...dem tut überhaupt nix weh, der markiert bloß!)
Markl, das [mà:gl]1-DM (Deutsche Mark)-Münze
Marmelad, das [màmàlà:d]Konfitüre, Marmelade
marod (Adj.) [marod]krank, niedergeschlagen, schwach
Maronibrater, der[maronebrådà]Straßenhändler, der auf einem Ofen frisch geröstete Maroni verkauft
Marschlecken, das[må:schläggà]Arschlecken (...ums Marschlegga passt des Buidl ned in'n Rahma!)
Marterl, das [màrddàll]1. Feldkreuz, Wegkreuz; Bildstock mit religiösem Motiv 2. Gedenkstein oder Kreuz an einem Unfallort
Martini [marddine]Festtag des hlg. Martin (11. November)
Martl [ma:dl / marddl / màrddl]Kurz-/Koseformen von Martin
Märzen, das [mzzn]Märzenbier
Märzspreckel, die (Pl.)[mdschbräggl]Sommersprossen
Mascherl, das [màschàl]Schleife, Band
Maschin, die [màschi:n]Motorrad (...heut bin i scho mit meiner Maschin spazierngfahrn!)
Maschkerer
Maskerer, der
[màschgàrà]für Fasching/Maskenball verkleidete Person
Maskerer: Maskerer geh[màschgàràge:]sich maskieren, verkleiden
Mass, die [mass]Maßeinheit für Getränke Weiterlesen...
masseln [màssln]kritisieren, nörgeln, schimpfen
Massal, das[màssàl]liebevolles Diminutiv für Mass Weiterlesen...
Masskruag, der[massgruàg]Masskrug Weiterlesen...
Massl, das [màssl]unverdientes, unerwartetes Glück; glücklicher Zufall
matsch (Adj.) [màddsch]erschöpft, kraftlos, matt
Mattheis [mattais]veraltete Form von Matthäus/Matthias
Matz, die [màzz]durchtriebene, liederliche Weibsperson Weiterlesen...
mau (Adj.) [mau]1. flau, mies (...heut war s'Gschäft mau!) 2. erschöpft, kraftlos, schwächlich (...heid bin i mau beinand!)
Mäu, das[mai]Mund Weiterlesen...
Mauerbatzl, das[mauàbàzzl]Kellerassel
Maul: jmdm. das Maul anhängen[àsmaiohengà]frech herausgeben, motzen, nachmaulen
Maulaff, der [maulaff]Depp, Narr
maulert (Adj.) [maulàd]frech, schnippisch, vorlaut
maulfaul (Adj.) [maifai]ruhig, schweigsam, wortkarg
Maurerklavier, das [mauràglàwià]Akkordeon, Schifferklavier, Ziehharmonika
Maurerlaiberl
Maurerlaibl, das
[mauràloàwàl] [mauràloàwe]längs eingeschnittene Roggenmehlsemmel
Mausdreck, der [mausdre:g]Mäusekot
Mausdreck: aufgstellter Mausdreck[aufgschdäidàmausdre:g]kleiner Wichtigtuer
mausdreckerltot (Adj.)[mausdreggàldo:d /
mausdreggàldoud]
mausetot
mausen [mausn]entwenden, klauen Weiterlesen...
Mäuserl, das [maisàl]1. Mäuschen 2. Musikantenknochen (empfindliche Stelle am Ellbogen)
mäuserlstaad (Adj.)[maisàlschdà:d]mäuschenstill
Mausfalln, die [mausfåin]Mäusefalle
mausig (Adj.) [mause / mausig]"uncool", langweilig, fad
maustot (Adj.) [mausdo:d /
mausdoud]
mausetot
Max [màx]1. Kurzform von Maximilian 2. Herzkönig, höchste Spielkarte beim Watten (Kartenspiel)
Maxi
Maxl
[màxe]
[màxl]
Kurz-/Koseformen von Maximilian
mechat[mä:chàd](ich, du, er, sie, es) würde mögen Weiterlesen...
mechten[mächdn]möchten, wollen Weiterlesen...
Mehlpapp, der [mäibabb]1. fade Speise ohne Würze und Geschmack 2. Kleber aus Mehl und Wasser
Mehlspeis, die [mäischbais]Fastenspeise, Mehlspeise
mehra
mehrer
[mrà]Steigerungsform von viel = mehr
Meigram, der [maichram]Majoran
mei
mein
[mäi]Ausruf als Ausdruck von Mitgefühl/Gefühl: Apathie (...mei, des werd scho wieder!) Erstaunen (...mei, des hätt i ned glaubt!); Freude (...mei, is des schee!); Enttäuschung (...mei, etz is oiss hi!); Lob (...mei, bist du a braver Bua!)
mein (Pronomen)[mäi]mein, meine
meineidig (Adj.)[mäinaide / mäinaidig]verstärkende Beifügung zu Schimpfwörtern: die Drecksau, die meineidige; du Matz, du meineidige!
Meißel, der [msl]Stahlwerkzeug (mit scharfer Schneide oder Spitze) zur Steinbearbeitung
meißeln [msln]mit dem Meißel bearbeiten
Meister, der [mssdà]1. Handwerkstitel 2. Chef (...Moasta, kann i Urlaub habn?)
melcha
melka
[mäichà / mäiggà]melken Weiterlesen...
meng
mögn
[meng]mögen Weiterlesen...
Mensch, das [mensch]Luder, unverschämte, liederliche Frau Weiterlesen...
Menscherer, der [mendschàrà]Schürzenjäger, Weiberheld
Menscherkammer, die[mendschàkammà]Schlafkammer weiblicher Dienstboten; Mägdekammer
merci [msse]danke, dankeschön
meschant (Adj.) [mäschàndd]bissig, bösartig, niederträchtig
Mesner, der [mesnà]Kirchendiener, Küster
Mess, die [mess]1. Gottesdienst, Messe (...geh zum Pfarrer und schaff a Mess o!) 2. Messe, Ausstellung (...auf da Frankfurter Musikmess spuin oft guade Musiker!)
Metten, die [meddn]1. nächtlicher Weihnachtsgottesdienst 2. Getöse, Krach, Lärm (...was macht's denn ihr für a Mettn zamm?)
Mettenwürst, die [meddnwiàschd]Würste, die nach der Christmette gegessen werden
Metzen, der [mäzzn]1. altes Getreidemaß 2. Hopfenzupferkorb - diente zugleich als Maßeinheit für die geleistete Arbeit der Erntehelfer
Metzger, der [mezzgà]Fleischer, Schlachter
mi[mi:]Akkusativ von i = ich
miad (Adj.) [md]müde, schläfrig, bettreif
miassn[mssn]müssen Weiterlesen...
miatn[mddn]dem Kraftfutter von Rindern Salz beigeben
mi: mi hast ghaut [mihåsskaud]Ausruf des Erstaunens od. der Verwunderung
Mich [mi:ch]Kurzform von Michael
Michaeli [michaele]Fest des hlg. Michael
Micherl [mi:chàl]Koseform von Michael
Michl [mi:che / michl]Kurzform von Michael
Migga, der [miggà]Mittwoch
Militari, das [miledà:re]Militär, Militärdienst
Milli, die [mille]Milch
Millibitschen, die [millebiddschn]Gefäß zum Milchholen, Milchkanne
Milligsicht, das[millexichd]siehe Muichgsicht
Millipanscher, der[millebanndschà]Milchpanscher
Millischeckel, das [milleschäggl]Löwenzahn
Millisuppen, die [millesubbm]1. Milchsuppe 2. Kaffee mit zuviel Milch
ming[ming]mögen Weiterlesen...
Minga
Minka
[mingà]
[minkà]
München
Ministrantenpipperl, das[minisdrannddbibbàl]Geschlechtsteil eines Knaben
Mirl [mll]1. Kose-/Kurzform von Maria 2. verächtlicher Ausdruck für dümmliche Frau (...du Mirl, du damische!)
Mirzl [mzzl]Kose-/Kurzform von Maria
miserablig (Adj.)[misàrà:blig]miserabel Weiterlesen...
Mist- [missd]abwertendes, herabsetzendes Präfixoid (Mistauto, Mistwetter); bei Schimpfwörtern verstärkende Wirkung (Mistfink, Mistgurgel, Mistpritschen, Misthund, Mistviech)
Mistamsel, die [missdamsl]durchtriebenes, faffiniertes Frauenzimmer
Mistgurgel, die [missguàgl]bissiges, zänkisches Weib
Misthammel, der [missdhàmme]1. ungehobelter, unverschämter, rücksichtsloser Mensch 2. dreckiger, ungepflegter Mensch 3. schweinischer (versauter) Mistkerl
Misthund, der [missdhund]1. bösartiger, unfolgsamer Hund 2. gemeiner, grober, unverschämter Kerl
mistig (Adj.) [missdig]1. miserabel, schlecht (...a mistigs Wetter!) 2. verflucht (...der Hund, der mistige, hod mei Auto zammgfahrn!)
Mistkrampen, der[missgrammbbm]ungezogenes, unfolgsames Kind
Mistkratzerl, das [missgrazzàl]Henne, Huhn (...kratzt/scharrt auf dem Mist nach Futter.)
Mistluder, das [missdluàdà]1. liederliches Weibsstück 2. durchtriebene, niederträchtige Person
Mistmatz, die [missbmàzz]durchtriebene, gemeine, hinterhältige Person
Mistpritschen, die[missbriddschn]ausgekochtes, bösartiges Weib
Mistschlampen, der[missdschlammbbm]1. unordentliche, schlampige, meist auch in ihrem Äußeren ungepflegte weibliche Person 2. Frau mit liederlichem, unmoralischem Lebenswandel
Mistviech, das [misspfi:ch]ausgekochtes, bösartiges Weib
mitgehen [migge:]mitkommen
mitgehen: etwas mitgehen lassen[miggelassn]fremdes Eigentum heimlich entwenden (...wo hast'n den Bademantel mitgeh lassn?)
mitnand
mitnander
[midnand]
[midnandà]
1. gemeinsam, miteinander, zusammen (...mir warn mitnand auf Kur!) 2. allesamt (...die kenna mi alle mitnand kreuzweis!)
mitnehmen [midnemmà]etwas für jmdn. besorgen, kaufen, mitbringen (...nimm ma drei Brezen für d'Brotzeit mit!)
Mo, der[mo:]Mann (...der Beamte is a freindlicher Mo.)
moang (Adv.)[mng]morgen; am nächsten, folgenden Tag
Moar, der [mr]1. Mannschaftsführer beim Eisstockschießen 2. Bester, Tüchtigster ("Bei da Arbad konn ma di ned braucha, aber beim Fressen und Schnackseln bist da Moar!" hod d'Bäurin zum Knecht gsagt.)
Moarschaft, die [mrschaffd]Mannschaft beim Eisstockschießen
Moda, der[modà]Montag
mögert (Adj.)[me:gàd]liebenswert Weiterlesen...
Moidl, das [måi:l]Mädchen
moihn[måin]mahlen Weiterlesen...
moin[måin]malen Weiterlesen...
Molbeer, die [moibà]Himbeere
Mollen, die [moin]1. das Weiche im Brot 2. langweiliges, unfreundliches Frauenzimmer (...fade Molln!)
mollert (Adj.) [mollàd]dick, mollig, rundlich
Momenterl, das [momennddàl]Augenblick, Moment (...Momenterl, ich verbind Sie weiter!)
Moos, das [mo:s]1. Moor, z.B. das Altbayerische Donaumoos zwischen Ingolstadt, Neuburg an der Donau und Pöttmes 2. Geld (...i brauch a Moos!)
Moosbummerl, der [mo:sbummàl]dummer, sturer Mensch
mooseln [mo:sln]nach moorigem Wasser riechen oder schmecken (...der Karpfen mooselt gscheit!)
moosig (Adj.) [mo:sig]1. mit Moos bewachsen, moosbedeckt 2. morastig, sumpfig
Moralischer, der[moralischà]sentimentale Anwandlung Weiterlesen...
mords [mzz / morrz]1. (verstärkend in Wortbildungen mit Adjektiven) mordsdumm, mordslaut, mordskalt 2. (verstärkendes Präfixoid in Wortbildungen mit Substantiven) Mordsangst, Mordsarbeit, Mordsaufwand, Mordsrausch, Mordsweib
Mordstrumm[mzzdrumm / morrzdrumm]etwas Großes, Riesiges, Gewaltiges (...a Mordstrumm Hirsch!)
mosern [mo:sàn]granteln, nörgeln
Most: wissen, wo der Bartl an Most holt[wissnwodàbàrddlàmmosstoid]sich auskennen, bestens Bescheid wissen
Motzen, die [mozzn]mürrisches, schlechtgelauntes, unfreundliches Frauenzimmer
motzert (Adj.) [mozzàd]motzend; nörgelnd, schimpfend
Mucken, die [muggn]Stechmücke
Muckenbeutel, der [muggnbaidl]Hodensack einer männlichen Mücke 😉
muffeln [muffen]miefen, modrig riechen, müffeln
Muhackl, der [muhàggl]grober, ungehobelter Kerl
Muih, die[mui]Mühle
Muich, die[muich]Milch
Muichbubi, der[muichbuwi]Milchbubi Weiterlesen...
Muichgschirr, das[muichgschià /
muichgschirr]
weibliche Brüste, Busen
Muichgsicht, das[muichxichd]Halbwüchsiger Weiterlesen...
Muichguadl, das[muichguàdl]Karamellbonbon, Sahnebonbon
Muichkanna, die[muichkannà]Milchkanne
Muichkanndl, das[muichkandl]Milchkännchen, Sahnekännchen
Muischeckl, das[muischäggl]Löwenzahn
mumpfert (Adj.) [mumbfàd]faul, träge
Murkser, der [mxà]jemand, der unordentlich, unsachgemäß arbeitet; Pfuscher
Mus, das [ms]Brei, Kompott
Musch, die [musch]Vagina
Musi, die [mu:se]1. Musik (...des is a scheene Musi!) 2. Tanzkapelle, Unterhaltungskapelle (...im Zelt hat a guade Musi gspuit!)
Mutter, die [mddà / muuà:dà]Mama
Mutterkalbl, das[mddàkaiwe / mdàkaiwe]unselbständiges, am Rockzipfel der Mutter hängendes Kind (oft frech und verzogen)