Buchstabe H 2017-07-20T16:26:46+00:00

Buchstabe H – Bairisches WörterbuchBairisches Wörterbuch Buchstabe H

BegriffAusspracheBeschreibung
ha? [hà]1. bitte, wie bitte? (Ha? Was moanst?) 2. nicht wahr (...des hättst ned denkt, ha?)
Haar
Hoa, das/die (Sg. und Pl.)
[hå:r / h]Haar Weiterlesen...
haarig (Adj.) [hå:rig]heikel, delikat, kompliziert, schwierig (...Vertragsangelegenheiten san a haarige Sach!)
habedehre (Adj.)[hawàdere / hawedere]erschöpft Weiterlesen...
Habe die Ehre[hawàdere / hawediere]bayerische Grußformel Weiterlesen...
habn[håm]besitzen Weiterlesen...
Haberer, der [hà:wàrà]1. Haberfeldtreiber 2. Freund/Liebhaber 3. Zuhälter
Haberfeldtreiben, das[håwàfäiddraim]Femegericht Weiterlesen...
Haberfeldtreiber, der[håwàfäiddraiwà]einer, der an einem Rügegericht teilnimmt Weiterlesen...
Habern, der [håwàn]Hafer
Haberngeiß, die[håwàngoàs]1. langbeinige Spinne, Weberknecht 2. langbeiniges Mädchen
Hachel, der [hà:che]derber, ordinärer, rüpelhafter Kerl
Hacht, der [hachd]derber, ordinärer, rüpelhafter Kerl
Hacke, die
Hacken , die
[haggà] [haggn]Axt, Beil
hackeln[hàgln / hàggln]zanken, streiten (...miasst's ihr zwoa oiwei hackln?)
Hackelnasen, die[hàgglnå:sn]Adlernase, Hakennase
Hackelstecka
Hagglschdegga, der
[hàglschdäggà / hàgglschdäggà]dicker, kräftiger Spazierstock, Wanderstock
Hackerl, das[hàggàl]Häkchen, kleiner Haken
Hackl, das [hàgl / hàggl]1. Axt, Beil 2. (Alkohol-)Rausch (...mei hod der scho an Hackl beinand!)
Hackstock, der [haggschdo:g]1. Hackklotz 2. plumper, unbeweglicher, schwerfälliger Mensch
Haderlump, der [hådàlummbb]Betrüger, liederlicher Mensch, Taugenichts
häd
hätt (Konj.)
[hä:d]hätte Weiterlesen...
Hadern, der [hå:dàn]1. Putzlappen, Putzlumpen, Putztuch, Scheuertuch, Wischlappen, Wischtuch 2. Stoffrest(e), Lumpen 3. unattraktive Frau 4. leichtes Mädchen (...an dem sich jeder die Hände abwischt.)
Hafen, der[hå:fà]1. großer Kochtopf, Topf 2. plumpe, unattraktive Frau
Haferl, das [hà:fàl]1. kleiner Topf 2. große Tasse (...a Haferl Kaffee.) 3. Nachttopf, Töpfchen
Haferlgucker, der[hà:fàlguggà]einer, der bereits während des Kochens "spioniert", was es zu essen gibt und dabei gerne nascht
Haferlschnitt, der[hà:fàlschnidd]Haarschnitt, der dem Pagenkopf ähnelt (...schaut aus, als habe man der/dem Betreffenden ein Haferl auf den Kopf gesetzt und am Rand entlang geschnitten.)
Haferlschuh, der[ha:fàlschuà]robuster Halbschuh zur Tracht
Haftel, das [hàffdl]feiner Holzstift (wird z.B. zur Fertigung von Trachtenschuhen verwendet)
Haftelmacher, der[hàffdlmachà]Handwerker, der Hafteln herstellt
Haftelmacher: aufpassen wie ein Haftelmacher[aufbàssnwiàràhàffdlmachà]hochkonzentriert und aüßerst genau arbeiten
hagelbuchern (Adj.)[håglbuàchàn]aus dem Holz der Hagebuche/Hainbuche gemacht Weiterlesen...
Hahnfalz, die[håfåizz]Hahnenbalz
hai (Adj.)[hai]eisglatt, glatt, rutschig
Haid, die[hd]1. Einstreu, Streu 2. Kehricht, Abfall, Unrat
hakeln[hàggln]zanken, streiten
Hakerl, das[hàggàl]Häkchen, kleiner Haken
hal (Adj.) [hà:l]eisglatt, glatt, rutschig
halbe (Uhrzeit)[håiwe]halbe neune = 8.30 oder 20.30 Uhr halbe zwölfe = 11.30 oder 23.30 Uhr
halbert (Adj.) [håiwàd]halb Weiterlesen...
halbscharig (Adj.) [håibschà:rig]1. unsicher, zweifelhaft, zwielichtig, nicht solide (Sache, Angelegenheit) 2. von minderer Qualität (...so a halbscharigs Glump!)
Hallodri, der [hàlo:dre]1. (meist) arbeitsscheuer, leichtfertiger, unzuverlässiger Kerl; Taugenichts 2. Frauenheld, Schürzenjäger
halserig
halsrig (Adj.)
[håisrig]heiser
ham [hamm]1./ 3. Pers. Plural von haben (mia ham, sie ham)
hamma [hammà]1. Pers. Plural von haben (...des hamma scho gsehgn! ...hamma no a Brot?)
hammas [hammàs]haben wir es (...des war's, dann hammas!)
Hammel, der [hàmme]1. ungehobelter, unverschämter, rücksichtsloser Mensch 2. dreckiger, ungepflegter Mensch (...so a gstinkerter Hammel!) 3. schweinischer, versauter Mistkerl
hammern [hammàn]hämmern
Hamperer, der [hammbbàrà]1. Bettler, Landstreicher 2. ärmlicher, verwahrloster Mensch
Handler, der [hanndlà]Händler (...der Autohandler hat mi bschissn!)
Handwurscht, die[handwuaschd]Knackwurst Weiterlesen...
Hannerl
Hanni
[hànnàl] [hànne / hanne]Kurz-/Koseform von Johanna
Hans [hanns]Kurzform von Johann, Johannes
Hansdampf, der [hansdamf]Spaßmacher, Narr
Hansi [hànse]Kurz-/Koseform von Johanna, Johann, Johannes
Hanskasperl, der [hanskàschbàl]Clown, Narr, Spaßmacher
Hansl [hànsl]Kurz-/Koseform von Johann, Johannes
Hanswurst, der [hanswschd]1. Hansdampf, Narr 2. dummer, nicht ernstzunehmender Mensch
hantig (Adj.) [hànndig]1. bitter, herb (...des Bier is hantig!) 2. barsch, gereizt, grantig, missgelaunt, unausstehlich (...heut bist aber wieder hantig!)
harb (Adj.) [hàrb]1. bitter, herb 2. beleidigt, böse, verärgert
Haring, der [hà:ring]1. Hering (Fisch) 2. Zeltpflock 3. schleimiger, zäher Auswurf (Lungenharing) 4. dürrer, schlaksiger Mensch
harmen, sich [hàrmà]sich härmen, kümmern, sorgen
Harmonie, die[hà:moni: / harmoni:]Akkordeon, Handharmonika, Harmonika, Ziach, Ziehharmonika
hart: hart ankommen[harddokemmà /
harddokummà]
schwerfallen (...es kummt mi hart o, dass i auf de Beerdigung geh!)
hart: sich hart doa[harddoà]sich mühen, schwer tun (...der Bub duad se in der Schui unbandig hart.)
Hartl [hàrddl]Kurz-/Koseform von Leonhard
Has, der [hå:s]1. Hase 2. äußerst attraktive junge Frau (Synonyme: steiler Zahn, leckere Schnitte)
Hascherl, das [hàschal]unselbständiges, mitleiderregendes Wesen (Kind, Frau)
Haserl, das [hà:sàl]1. kleiner Hase 2.hübsches Mädchen, attraktive, junge Frau (...so a Skihaserl!)
hasert (Adj.)[hå:sàd]nervös, unruhig Weiterlesen...
hast mi?[håssbme]hast du mich verstanden? noch Fragen?
hat's di? [hå:zdi]hat es dich erwischt? spinnst du?
hatschen [hà:dschn]1. gehen, laufen 2. hinken 3. schwerfällig gehen
Hatscher, der [hà:dschà]langer, anstrengender Fußmarsch
Hatscher, die (Pl.)[hà:dschà]alte, ausgelatschte Schuhe
Haubenstock, der[haumschdog](scherzhaft) Haupt, Kopf
Haubentaucher, der[haumdauchà]Versager, Verlierer (Loser)
Hauffa, der[hauffà]Haufen Weiterlesen...
Hausdepp, der [hausdäbb]Idiot, Trottel
Hausdrache, der [hausdra:chà]bösartiges, herrschsüchtiges, zänkisches Weib
Hausel
Hausl, der
[hausl]Hausmeister, Hausknecht, Hausdiener, Mann für alle Fälle
Hauskreuz, das [hausgraiz]bösartiges, herrschsüchtiges, zänkisches Weib
Häusl, das [haisl]Häuschen Weiterlesen...
Häuslschleicher, der[haislschlaichà]Heuchler Weiterlesen...
Häuter, der[haiddà]altersschwaches, ausgemergeltes Pferd, Klepper
Hauterer, der [haudàrà]durch Arbeit, Hunger, Krankheit ausgemergelter, verbrauchter Mensch
hautig (Adj.) [haudig]abgespannt, elend, kraftlos, kränklich, matt, schwächlich (...i bin so hautig beinand, dass i ned arbatn ko.)
Hax, der[hàx]Bein von Mensch oder Tier Weiterlesen...
Hax: sich koan Haxen ausreißen[koànhàxnausraissn]sich nicht besonders anstrengen (...bei dera Arbad braucht ma se koan Haxn ausreißen!)
Hax: jmdm. an Haxn legn[ànhàxnleng]jmdm. ein Bein stellen
haxeln [hàxln]trippeln, kurze, schnelle Schritte machen (fußeln)
Haxen, die (1 = Pl. 2 = Sg.)[hàxn]1. Beine, Füße 2. Schweinshaxe
Heal, das [hll]Hühnchen; junge, fast ausgewachsene Henne
Hebauf, der [hebauf / hewauf]Richtfest
heben [he:m]heben
heben: jmdn. hebt es (hebt's)[hebbz]jmd. verspürt Brechreiz, jmd. muss sich gleich übergeben
Hecht, der [hächdd]Kopfsprung (...Mama, i konn scho an Hecht!)
Hefen, der [he:fà]Hafen, Topf
hei (Adj.) [hai]eisglatt, glatt, rutschig
heia
heier (Adv.)
[haià]heuer Weiterlesen...
heid (Adv.) [haid]heute (...heid geht's rund!)
heiklig (Adj.) [hgglig]1. (beim Essen) wählerisch (...unsere Kinder san so hoaklig!) 2. (Partnerwahl) wählerisch (...des is ganz a Hoaklige, dera miassn's amoi oan bacha!) 3. delikat, schwierig (...des is a hoaklige Sach!)
Heiligabend, der [hailigåmd]Heiliger Abend
heillos (Adj.) [hlous]1. minderwertig, schlecht, schäbig (...so a hoalous' Glump!) 2. elend, kraftlos, kränklich, schwach (...mei, bin i heillos beinand.)
heimgeigen: jmdn. heimgeigen[hmgaing]tadeln, zurechtweisen
heimleuchten: jmdm. heimleuchten[hmlaichdn]jmdn. tadelnd zurückweisen, jmdm. eine Abfuhr erteilen (...dem hab i sauber hoamgleicht!)
heindeln [häindln]den Boden auflockern, harken
Heindl, das [häindl]kleine Harke, Haue, Gartenwerkzeug
heint (Adv.)[häind]heute (...was gibt's heint zum Essen?)
heiraten [hairàdn / hairàn]sich trauen lassen, vermählen, Hochzeit halten
Heischneider, der [haischnaidà]Heuschrecke
Heißerl, das [haissàl]Fohlen, Füllen, junges Pferd
Heiter, der (Häuter)[haiddà]altersschwaches, ausgemergeltes Pferd, Klepper
helfa
helfn
[häiffà / häiffm]helfen Weiterlesen...
helfa: dir wer i helfa
helfn: dir wer i helfn
[diàweàrehäiffà /
diàweàrehäiffm]
nimm dich in Acht Weiterlesen...
helfa: zu jmdm. helfa
helfn: zu jmdm. helfn
[häiffà / häiffm]für jmdn. Partei ergreifen Weiterlesen...
helf da Gott, dass 's wahr is[häifdàgoddàsswå:ris]wohlwollender Zuruf an einen Niesenden Weiterlesen...
helf Gott, dass 's wahr is[häifgoddàsswå:ris]wohlwollender Zuruf an einen Niesenden Weiterlesen...
hell: hell auf der Platten[hällaufdàbladdn]aufgeweckt, gewitzt, pfiffig, wief
hellicht (Adj.) [hälliàchd]hell, leuchtend, strahlend, taghell
hellicht: am hellichten Tag[amhälliàchdndå:g]bei Tageslicht, mitten am Tag (...bist iatz am hellichten Tag aa scho bsuffa?)
Hemad, das [hemmàd]Hemd
hemadirwe (Adj.) [hemmàdiàwe]mit aufgekrempelten Hemdsärmeln
Hemadlampe, das[hemmàdlàmbbe]Hemdzipfe (...dir hängt s'Hemadlampe raus!)
Hemadlenz, der [hemmàdlenzz]jemand (kleines Kind), der nur mit einem Hemd bekleidet ist
Hendl, das [he:ndl / henndl]1. junges Huhn, Küken 2. Brathuhn, Brathähnchen
Hendlfriedhof, der [he:ndlfri:dhof / henndlfri:dhof]dicker Bauch, Ranzen, Wampe
henga
hänga
[hengà]hängen Weiterlesen...
Henna, die
(Sg. und Pl.)
[he:nà]Henne, Huhn, Hennen, Hühner
Hennabibi, das [he:nàbibbi:]Henne oder Küken (Kindersprache)
Hennadapperl, die (Pl.)[he:nàdàbbàl]kurze, kleine Schritte
Hennadreck, der [he:nàdre:g]Hühnerkot
Hennahax, der [he:nàhax]Hühnerbein
Hennaloata, die [he:nàloàddà]Hühnerleiter Weiterlesen...
Hepfen, die [häbbfàn]1. Hefe 2. Rausch, Schwips 3. Gaudi (...gestern hamma a sauberne Hepfan ghabt!)
Hepperl, das [häbbàl]junge Geiß, kleine Ziege
Heppern, die [häbbàn]1. Geiß 2. große Kröte
her: mit jmdm./etwas ist es nicht weit her[nedwaidh]jmds. Leistung/Angebot o.ä. ist etwas dürftig, nicht besonders
hera (Adv.)[herà]her Weiterlesen...
herab (Adv.) [herå:]herunter
herauf (Adv.) [herauf]von dort unten hierher nach oben
heraus (Adv.) [heraus]von dort drinnen hierher nach draußen
herauß
heraußen
heraußt (Adv.)
[herauss] [heraussn] [heraussd]1. hier außen, hier draußen 2. im Freien, an der frischen Luft (...heid is's heraußt wärmer ois wia drinna!) 3. auf dem Land (...bei uns heraußen is's viel schöner als in der Stadt!)
herbsteln [hbsdln]Herbst werden (...iatz herbstelt's scho!)
herent
herenten (Adv.)
[herenndd] [herennddn]diesseits, herüben (das Gegenteil von 'drent' und 'drenten')
herenter (Adj.) [herennddà]auf dieser Seite befindlich, diesseitig (...auf da herentern Seitn vom See is as Wasser wärmer.)
herenterhalb (Adv.)[herennddàhåi / herennddàhåib]diesseits
herfotzen, jmdn.[hfozzn]jmdn. ordentlich ohrfeigen (...der ghörat amoi gscheit hergfotzt!)
herfressen, jmdn. [hfressn]sich auf Kosten eines anderen /anderer vollessen (...heid hamma unsern Chef gscheid hergfressn!)
herhauen
herhaun, jmdn.
[hhaun]jmdn. ordentlich verprügeln
herhint (Adv.) [heàhinndd]hier hinten (...bei uns herhint is's warm!)
herhoitn[hhåiddn]Dauer, Bestand haben Weiterlesen...
herleicha [hlaichà]verleihen (...i leich nix her!)
hernach [hnå:ch / heànå:ch]danach, nachher
Herrschaftsseiten[heàschffzaiddn]Ausruf des Unmuts (...Herrschaftsseiten, bist scho wieder bsuffa!)
hersaufen, jmdn.[hsauffà]auf Kosten eines anderen/anderer ordentlich saufen
herschauen [hschaung]1. zum Sprecher hinblicken 2. ausschauen, aussehen, scheinen (...leg di nieder, du schaugst krank her!; draußtn schaugt's her ois wenn's glei schneibn daad.)
herschenken [hschengà]verschenken
herschlagen, jmdn.[hschlång]jmdn. ordentlich verprügeln
herstehen [hschde:]sich hinstellen (...miassn sich die ausgrechnet vor uns hersteh?)
hertun [hdoà]anrichten, auflegen, aufstellen, bereit stellen, vorbereiten (...dua fei vui gnua Teller her!)
herüben (Adv.) [heàrü:m]auf dieser Seite, diesseits
herunt
herunten (Adv.)
[heàrunndd] [heàrunnddn]hier unten
hervorn (Adv.) [heàfn / heàforn]hier vorne (...bei uns hervorn siehgst mehr!)
herwachsen [hwaxn]aufwachsen, heranreifen, heranwachsen (...mei, eia Madl scho gscheid hergwachsn!)
Herz, das [hzz]weibliche Brüste, Busen (...de hod a scheens Herz!)
Herzbinkerl, das [hzzbinggàl]Liebling, Lieblingskind
Herzerl, das [hzzàl]Lebkuchenherz Weiterlesen...
Herzipopperl, das [hzzebobbàl]Liebling, Lieblingskind
Herzkasperl, der[hzzkàschbàl]Herzanfall, Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen
Herzkasten, der [hzkasdn]großer Busen (...mei Liaba, die hod aber an Herzkastn!)
herzu (Adv.) [hzuà]herbei, von dort hierher
Hetscher, der [he:dschà]Schluckauf
Hetscherbockl, der[he:dschàboggl]Schluckauf
Hetz, die [hezz]Gaudi, Spaß
Heuboden, der [haibo:n]Heubühne, Lagerplatz für das Heu
heuer (Adv.) [haià]in diesem Jahr
Heugeigen, die [haigaing]1. Gestell zum Heutrocknen 2. langes, dünnes, nicht besonders attraktives weibl. Wesen
heugen
heugnen
[haingà]Heu machen, heuen
Heuhupfer, der [haihubbfà]Heuhüpfer, Heuschrecke
Heumannderl
Heumanndl, das
[haimànndàl] [haimànndl]zum Trocknen auf pyramidenförmigen Holzgestellen aufgeschichtetes Heu
heunt (Adv.)[häind]heute (...was gibt's heunt zum Essen?)
Heuochs, der [haiox]einfältiger Mensch; Dummkopf, Tölpel, Trottel
heurig (Adj.) [hairig]diesjährig
Heuschneider, der[haischnaidà]Heuhüpfer, Heuschrecke
Heuschreck, der [haischrägg]Heuschrecke, die
Heustadel, der[haischdådl /
haischdå:l]
1. Scheune/Schuppen zur Heulagerung 2. Heuboden
Heustock, der [haischdog]Heuvorrat
heutzutage
heutzutags (Adv.)
[haizzàdåg / haizzdåg] [haizzàdå:x / haizzdå:x]in der heutigen Zeit
hi (Adv. + Adj.)[hi:]hin, in Richtung auf Weiterlesen...
Hiaferln, die (Pl.) [hfàln]Stöcke, aus denen die Gestelle für die Heumanndl bestehen
hiasig
hiesig (Adj.)
[hsig]hiesig Weiterlesen...
Hiasl [hsl]1. Kurzform von Matthias 2.einfältiger, dummer Kerl
hiebei
hinbei (Adv.)
[hi:bai]direkt daneben, in unmittelbarer Nähe
hie und da [hi:unddå:]ab und zu, hin und wieder
hifahrn: jmdm. oane hifahrn[hi:fa:n / hi:farn]jemanden die Meinung ordentlich sagen Weiterlesen...
hifliang
hinfliegen
[hi:fliàng]hinstürzen, hinfallen Weiterlesen...
hifoin
hinfoin
[hi:fåin]hinfallen Weiterlesen...
higfoin
hingfoin
[hi:gfåin]Partizip Perfekt von hifoin/hinfoin Weiterlesen...
higlanga[hi:glangà]hinlangen Weiterlesen...
hihaun
hinhauen
[hi:haun]gelingen Weiterlesen...
hihenga
hihänga, jmdn.
[hi:hengà](jmdn.) denunzieren, verpetzen, verraten
hihocka
hihogga, sich
[hi:hoggà]hinsetzen, sich Weiterlesen...
Himmel, der [himme]1. Firmament 2. Baldachin auf vier Stangen, der bei Prozessionen z.B. an Fronleichnam über der Monstranz mitgetragen wird.
Himmelfahrtsnasen, die[himmefarznå:sn]nach oben zeigende Nase
Himmelmutter, die[himmemuàddà]Muttergottes; Gottesmutter; Maria, die Mutter Jesu
Himmelschmeckerl, das[himmeschmeggàl]siehe Himmelfahrtsnasen
Himmelvater, der [himmefaddà]der liebe Gott, Gott Vater, Herrgott
himmitzen [himmezzn]wetterleuchten
hinab (Adv.) [hi:nå:]hinunter
hinauf (Adv.) [hi:nauf]von hier unten nach dort oben
hinauszua (Adv.) [hinauszuà]nach draußen, hinaus
hinblatteln
hinblattln
[hi:blàdln]hinblättern Weiterlesen...
hinein (Adv.) [hi:näi]von draußen nach dort drinnen
hinfallerte Krankheit, die[hi:fåià-grangàd]Epilepsie
hinflacken
hiflagga, sich
[hi:flaggà]sich bequem hinlegen Weiterlesen...
hinkniegeln
hikniagln
[hi:gniàgln]mühevoll knien Weiterlesen...
hinmachen
himacha
[hi:machà]etwas anbringen, befestigen Weiterlesen...
hinreiben: jmdm. etwas hinreiben[hi:raim]jmdm. genüsslich etwas Unangenehmes sagen, mitteilen
hinrumpeln [hi:rummbben]sich anhauen, anstoßen Weiterlesen...
hinstehen, sich [hi:schde:]hinstellen, sich (...muasst du di dauernd vor mi hinsteh? I siehg ja nix!)
hint (Adv.)[hinndd]1. hinten 2. unbestimmte Ortsangabe (...in der Oberpfalz hint.)
hintranand
hintrananda (Adv.)
[hinnddrànand /
hinnddrànandà]
hintereinander Weiterlesen...
hinte
hintre (Adv.)
[hinndde] [hinnddre]nach hinten (vom Sprecher weg - ...schaug, dass d' hintre gehst!)
hintenbleiben [hinnddnblaim]in der Entwicklung zurückbleiben, in der Schule nicht mitkommen
hintennach (Adv.)[hinnddnnåch]hinterher
Hinterfotz, der [hinndàfozz]hinterhältiger, verschlagener Mensch
hinterfotzig (Adj.) [hinndàfozzig]falsch, heimtückisch, hinterhältig, hinterlistig
hinterhalb (Adv.)[hinndàhåi / hinndàhåib]dahinter
hinterrucks
hinterucks (Adv.)
[hinnddàrux]hinterrücks, heimtückisch Weiterlesen...
hintra (Adv.) [hinnddrà]nach hinten (auf den Sprecher zu - kumm zu uns hintra!)
hintun: an jmdn. hintun[hi:doà]jmdn. bedrängen, beknien, belästigen
hinum (Adv.) [hi:numm]auf die andere Seite, hinüber
hinum: hinum und herum[hi:nummundhrum]hin und her, von einer Seite auf die andere
hinwerden [hi:weàn]1. kaputtgehen, verderben, draufgehen (...as ganze Marmalad is hinwordn.) 2. sterben, verenden (...da kannst doch hiwerdn mit dera Politik!)
Hirba, die [hwà]1. Herberge, Quartier, Unterkunft 2. dürftige Behausung, Hütte
Hirgst, der [hgschd]Herbst
Hirn, das [hnn]1. Gehirn 2. Stirn (...da kann ma si bloß no ans Hirn glanga!) 3. Verstand (...streng amoi dei Hirn o!)
Hirnbatzl, das [hmbàzzl]Fingerklaps an die Stirn (Zeige- oder Mittelfinger wird am Daumen "gespannt" und schnellt an die Stirn des "Opfers".)
hirnbrandig (Adj.)[hmbrànndig]absurd, töricht, unsinnig
hirndappig (Adj.) [hnndàbbig]beschränkt, dämlich, verrückt
Hirndappiger, der [hnndàbbigà]beschränkter, dämlicher, verrückter Mensch
Hirnkastl, das [hngkàssdl]Gehirn, Verstand (...streng dei Hirnkastl o!)
hirnrissig (Adj.) [hnnrissig]absurd, töricht, unsinnig
hirnverbrennt (Adj.)[hmfàbrend]absurd, töricht, unsinnig
hirnvernagelt (Adj.)[hmfànågld]begriffsstutzig, dumm (hirnrissig, hirnverbrennt)
Hirnwurst, die [hnnwuàschd]Gelbwurst (helle, feine, mildgewürzte Brühwurst im gelben Kunstdarm)
Hirsch, der [hsch]Einfaltspinsel, Narr, Tölpel, Tropf
Hirwa, die[hwà]1. Herberge, Quartier, Unterkunft 2. dürftige Behausung, Hütte
Hitzvakanz, die [hizzfàkànnz]Hitzefrei (zu meiner Grundschulzeit gab es nicht "Hitzefrei", sondern "Hitzvakanz")
Hoagart
Hoagarten, der
[hgardd / hgarddn]gemütliches Beisammensein mit Nachbarn oder Freunden Weiterlesen...
Hoagascht, der[hgàschd]siehe Hoagarten/Hoagart
hoam (Adv.)[hm]heim, nach Hause
Hoamat, die [hmàd]Daheim, Heimat, Zuhause
Hoamerl, das [hmàll]Grille
hoaß (Adj.) [hs]heiß
hoaßn
hoassn
[hssn]heißen Weiterlesen...
Hobelscheiten, die (Pl.)[howeschoàddn]Hobelspäne
hochnasert (Adj.)[hochnå:sàd / houchnå:sàd]arrogant, eingebildet, hochnäsig, überspannt
Hochzeiter, der [hochzaidà]Bräutigam
Hochzeiter, die (Pl.)[hochzaidà]Brautpaar (die Hochzeiter)
Hochzeiterin, die [hochzaidàrin]Braut
Hochzeitslader, der Hochzeitsladner, der[Houzàdlå:dà] [houzàdlå:nà]eine Art Manager, der z.T. heute noch große ländliche Hochzeiten vorbereitet, die Gäste persönlich einlädt und während des Festes sowohl als Moderator als auch Unterhalter auftritt (...wer's moderner mag, lässt sich von einem wedding planner beraten.)
hocka
hogga
[hoggà]sitzen Weiterlesen...
Hockableiber
Hockenbleiber, der
[hoggàblaiwà]jmd., der gern und lang sitzt Weiterlesen...
hocka bleibn
hogga bleibn
[hoggàblaim]versumpfen Weiterlesen...
hocka lassn
hogga lassn
[hoggàlassn]jmdn. sitzen lassen Weiterlesen...
Hockerl, das [hoggàl]Fußschemel, kleiner Hocker
Hodan, Hodern, der [hå:dàn]1. Putzlappen, Putzlumpen, Putztuch, Scheuertuch, Wischlappen, Wischtuch 2. Stoffrest(e), Lumpen 3. unattraktive Frau 4. leichtes Mädchen (...an dem sich jeder die Hände abwischt.)
Hoibe
Hoiwe, die
[håiwe]Halbe Bier Weiterlesen...
hoid (Partikel)[håid]eben Weiterlesen...
hoin
holn
[hoin]holen Weiterlesen...
hoit (Interjektion)[håidd]halt, stopp
hoit auf (Interjektion)[håiddauf]stopp, Moment mal
hoitn
[håiddn]halten Weiterlesen...
hoitn: sich hoitn[si-chåiddn]sich beherrschen Weiterlesen...
Holledau, die [hollàdau / holledau]Hallertau - weltberühmtes Hopfenanbaugebiet
Holler, der [hollà]Holunder
Hollerbüchs
Hollerbix, die
[hollàbix]Hollerbüchse, Spielzeugwaffe aus ausgehöhlten Holunderzweigen
Hollerbirl, die (Pl.)[hollàbiàl]Holunderbeeren
Hollerblüah
Hollerblüh, die
[hollàblià]Holunderblüte, Blütezeit, Zeit des Blühens
Hollerkiachal
Hollerkiacherl
Hollerkiachl, die (Pl.)
[hollàkiàchàl / hollàkiàchl]Schmalzgebäck Weiterlesen...
Hollerstaudn
Hollerstauden, die
[hollàschdaun]Holunderbusch, Holunderbusch
Holz, das [hoiz]Forst, Wald (...der is im Holz drauß.)
Holzer, der [hoizzà]Holzhacker, Holzknecht, Waldarbeiter
holzern (Adj.) [häizzàn / hoizzàn]aus Holz, hölzern
Holzfuchs, der: zahnerter Holzfuchs[za:nàdà hoizfux]ausgekochter, hinterhältiger, verschlagener Mensch
Holzhacker, der [hoizhaggà]Holzfäller, Holzknecht, Waldarbeiter
Holzkopf, der [hoizkobf]langsam, schwer begreifender Mensch; Sturkopf
Hölzl, das [häizzl]1. Hölzchen, ein Stückchen Holz 2. kleiner Wald
Holzleg, die[hoizleg]Schuppen oder Bretterverschlag, in dem das Brennholz gelagert wird
Holzlegprotz, der[hoizlegbro:z]Kröte, die hinter der Holzlege wohnt
Holzscheitel, das [hoitschaidl]gespaltenes Stück Brennholz, Holzscheit
Holzscheitelknien, das[hoiddschaidlgniàn](hoffentlich) ausgestorbene Strafe: Kinder mussten mit nackten Knien auf der spitzen Kante eines Holzscheites knien und dabei laut beten
Holz vor der Hütten[hoizfoàdàhiddn]großer Busen, üppige Oberweite
Hopfa
Hopfn, der
[hobbfà / hobbfm]Hopfen
Hopfadroin
Hopfentrollen , die
[hobbfàdroin]Hopfendolde; mit Schuppen besetzter Fruchtzapfen des Hopfens
Hopfakirm
Hopfenkirm, die
[hobbfàkiàm]Korb, in dem die gezupften (gepflückten) Hopfendolden gesammelt werden
Hopfazupfa
Hopfenzupfen, das
[hobbfàzubbfà]Hopfenernte
Hopfazupfa
Hopfenzupfer, der
[hobbfàzubbfà]Hopfenpflücker Weiterlesen...
horcha
horchn
[hchà / hchn]horchen, zuhören Weiterlesen...
Hornochs, der[hnox / hornox]dummer, unverständiger Mensch
hosad (Adj.)[håsàd]siehe hasert
Hosen
Hosn, die
[ho:sn]Hose, Beinkleid
Hosenbiesler
Hosenbisler, der
[hosnbi:slà]ängstlicher Mensch, Angsthase, Feigling, Hasenfuß
Hosensack
Hosnsog, der
[hosnså:g]Hosentasche
Hosenseicher
Hosnsoacha, der
[hosnsoàchà]siehe Hosenbiesler/Hosenbisler
Hosentraga
Hosndraga, der
[hosndrà:gà]Hosenträger
Hosenträträ
Hosendrädra, der
[ho:sndrädrä:]Hosenmatz, Dreikäsehoch
Hosentürl, das [ho:sndiàll]Hosenschlitz Weiterlesen...
hott - wüst [hådd /
wissd /
hüssd]
rechts / links (Befehle zum Führen eines Ochsengespanns)
Houzat
Houzad, die
[houzàd]Hochzeit, Vermählung
hübsch (Adv.) [hibbsch]1. beträchtlich, ziemlich groß, ziemlich viel (...so a CD-Produktion is hübsch a Arbad.) 2. intensivierend bei Adj. und Verben: sehr, ziemlich (...de is hübsch bläd! - ...gestern hamma hübsch gsuffa!)
hudeln [hu:dln]schnell und unsorgfältig arbeiten
Hudler, der [hu:dlà]jemand, der nachlässig, nicht besonders sorgfältig arbeitet; Pfuscher
Hugel, der [hu:gl]Bodenerhebung, kleiner Berg, Buckel, Hügel
hundeln [hunndln]wie ein nasser Hund riechen
Hunderl, das [hunnddàl]Hündchen, kleiner Hund
Hundertfünfundsiebziger, der[hundàdfümfàsibbzgà]Homosexueller
Hundling, der [hu:ndling / hu:nndling]1. Bazi, Lump, Spitzbub 2. anerkennend: gewiefter, gewitzter Kerl
Hundsbankert, der[hunnzbangàd]ungezogenes, unfolgsames Kind
Hundsbeutel, der [hunnzbaidl]niederträchtiger, gemeiner Kerl
Hundsbua, der[hunnzbuà](Schimpfwort) ungezogener, unfolgsamer Junge; Lausebengel
Hundsdreck, der [hunnzdre:g]Hundekot
hundshäutern (Adj.)[hunnzhaidàn]1. gemein, niederträchtig 2. von äußerst schlechter Qualität
Hundshütten, die[hunnzhiddn]Hundehütte Weiterlesen...
Hundskrippe
Hundskrüppel, der
[hunnzgribbe]boshafter Kerl Weiterlesen...
Hundsmatz, die [hunnzmàzz]1. bösartiger, unfolgsamer Hund 2. durchtriebener, gemeiner, hinterhältiger Mensch
Hundstapper, der [hunnzdabbà]kraftraubender und nicht sehr effektiver Schwimmstil
Hungerhaken, der [hungàhaggn]hagerer, dürrer Mensch
Hungerleider, der [hungàlaidà]Bedürftiger; jmnd., der in ärmlichen Verhältnissen lebt
Hungertanz, der[hungàdannz]Tanz/Tanzrunde vor dem Hochzeitsmahl
hupfa
hupfn
[hubbfà]hüpfen, springen Weiterlesen...
Hupfer
Hupferer, der
[hubbfà] [hubbfàrà]Hüpfer, kleiner Sprung
Hupferl: ein Hupferl machen[àhubbfàlmachà]Geschlechtsverkehr ausüben, koitieren
hupfert (Adj.) [hubbfàd]1. quirlig, spritzig 2. hinkend hupferts Wasser
hupfert: a hupferts Wasser[àhubbfàzwassà]kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Sprudelwasser, Soda
Husten, die [hssdn]Husten, der (...ziahg di warm o, du hast d'Huastn!)
Hustengutel, das [hssdnguàdl]Hustenbonbon
Hut, der [hd]Kopfbedeckung
Hut: steig mir auf den Hut[schdaigmàaufmhd /
schdaigmàraufmhd]
lass mich in Ruhe
Hütermadel, das [hddàmà:dl]Hirtenmädchen
hutschen [huddschn]1. auf einer Hutsche schaukeln 2. sanft wiegen
Hutschen, die [huddschn]Schaukel (Kirtahutschen)
Hutzelbrot, das [huzzlbro:d]Früchtebrot
Hutzelbrühe, die [huzzlbrià]Hutzelkompott
Hutzeln, die (Pl.) [huzzln]gedörrte Früchte, Dörrobst (Pflaumen, Zwetschgen)
Hutzelweib
Hutzelweiberl, das
[huzzlwai / huzzlwaiwàl]alte, runzlige Frau